SV Kirchberg übernimmt nach zwei Siegen Tabellenführung

Starke Leistung gegen Ruhmannsfelden II und in Oberalteich

 

42 Punktspiele in Folge war der TV Ruhmannsfelden II ungeschlagen, darunter zwei Meisterschaften in der 3. Bezirksliga. In Kirchberg fand diese imposante Serie nun ihr Ende. Mit einem verdienten 9:4-Heimsieg konnte dem Nachbarverein die erste Niederlage beigebracht werden. Dabei lief es von Anfang an gut. Nach zwei deutlichen Doppelsiegen von Dr. Wechsler/Hackl und Mader/Weber folgten drei Einzelsiege durch Dr. Stefan Wechsler, Markus Hackl und Harald Treml zu einer beruhigenden 5:1-Führung. Die Gäste steckten aber nicht auf und konnten drei der folgenden fünf Spiele gewinnen. Auf Kirchberger Seite siegten dabei Ferdinand Mader und Dr. Stefan Wechsler mit seinem zweiten Sieg im vorderen Paarkreuz. Das Mittelkreuz mit dem ebenfalls überzeugenden Harald Treml und Herbert Hirtreiter erzielten die beiden restlichen Punkte zum sicheren Heimsieg.

Tags darauf mussten die Kirchberger beim TSV Oberalteich, dem Absteiger aus der 1. Bezirksliga antreten. Bei diesem Spitzenspiel trafen die beiden einzigen noch verlustpunktfreien Teams aufeinander. Es entwickelte sich vor 30 Zuschauern ein hochinteressantes, spannendes und in vielen Partien enges Match, das die Kirchberger am Ende glücklich, aber jederzeit verdient für sich entschieden und somit die Tabellenführung übernahmen. Wiederum siegten Dr. Wechsler/Hackl und Mader/Weber in den Doppeln. Zwei sichere Siege im vorderen Paarkreuz durch Dr. Stefan Wechsler und Markus Hackl sorgten für den zwischenzeitlichen 4:1-Vorsprung. Dann jedoch drohte das Spiel zu kippen. Oberalteich konnte mit vier Einzelsiegen hintereinander mit 5:4 in Führung gehen und Ferdinand Mader lag in seinem Einzel bereits 0:2-Sätze zurück. Doch mit viel Routine konnte er das Match noch drehen und zum 5:5 ausgleichen. Der an diesem Tag sehr gut aufgelegte Markus Hackl mit seinem zweiten Erfolg im Spitzenpaarkreuz, Harald Treml und Herbert Hirtreiter sorgten dann für eine beruhigende 8:5-Führung. Ferdinand Mader war es schließlich vorbehalten, erneut einen hohen Rückstand zu drehen und den Siegpunkt zum 9:5-Endergebnis zu holen.

Chancenlos war die zweite Mannschaft bei ihrem Auswärtsspiel der 1. Kreisliga in Metten, wo sie eine herbe 0:9-Niederlage einstecken musste und weiterhin am Tabellenende festsitzt.

Einen feinen 8:1-Auswärtssieg konnte die erste Jugendmannschaft beim TTC Lalling feiern. Dabei trug sich jeder der vier Kirchberger in die Siegerliste ein. Es punkteten David Pfeffer (2), Sophie Mader, Johannes Schmid und Aaron Loibl sowie die Doppel Pfeffer/Mader und Schmid/Loibl.

 

Markus Hackl