Klarer Derbysieg zum Rückrundenstart

Zweite Mannschaft holt ersten Punkt

 

Der Rückrundenauftakt bescherte Herbstmeister SV Kirchberg gleich das Nachbarderby mit dem SV Bischofsmais an eigenen Tischen. Obwohl die Hausherren Markus Hackl ersetzen mussten, bestimmten sie von Beginn an die Begegnung eindeutig. Drei Doppelsiege sorgten für eine beruhige 3:0-Führung. Die Punkteteilung im vorderen Paarkreuz sollte der einzige Zähler der Gäste bleiben. Alle restlichen Einzel gingen eindeutig an das Heimteam, wobei auch Ersatzfrau Susanne Mader ein überzeugender und ungefährdeter Erfolg gelang. Die Siege im Einzelnen errangen: Dr. Stefan Wechsler (2), Herbert Hirtreiter, Ferdinand Mader, Rainer Weber, Susanne Mader sowie die Doppel Dr. Wechsler/Hirtreiter, Treml/Mader S., Mader F./Weber.

Im Bezirkspokal erreichte der SV Kirchberg beim unterklassigen FC Langdorf die nächste Runde. Ein überragender Harald Treml mit drei Siegen sowie Markus Hackl – der sich bereits zu Beginn des ersten Einzels verletzte und nur noch stark eingeschränkt spielen konnte – und Herbert Hirtreiter holten die Punkte.

Mit einem 8:8-Unentschieden gegen den TV Ruhmannsfelden IV errang die abermals stark ersatzgeschwächte zweite Mannschaft den ersten Punkt in der 1. Kreisliga. Bei diesem Spiel feierte Bernd Bauer sein Debüt im Kirchberger Trikot. Die Punkte holten: Manfred Prinz (2), Georg Trauner, Johannes Rager (2), David Pfeffer und das Doppel Trauner /Rager (2).

 

Markus Hackl