Sieg im Nachbarderby in Ruhmannsfelden 

Herren II unterliegen, Jugend gewinnt

 

Zum Nachbarderby beim Tabellenzweiten TV Ruhmannsfelden II musste der SV Kirchberg im Rahmen der 2. Bezirksliga reisen. Die Gastgeber waren seit Jahren in eigener Halle unbesiegt und zeigten sich dementsprechend motiviert, obwohl sie zwei wichtige Stammspieler krankheitsbedingt ersetzen mussten. Schnell ging der Tabellenführer nach Doppelerfolgen von Dr. Wechsler/Hackl und Mader/Weber sowie Siegen im Spitzenpaarkreuz durch Dr. Stefan Wechsler und Markus Hackl mit 4:1 in Führung. Ruhmannsfelden zeigte sich jedoch wenig beeindruckt und konnte seinerseits durch drei Erfolge ausgleichen. Ferdinand Mader brachte seine Farben erneut in Front, sodass Kirchberg zur Halbzeit 5:4 führte. Im vorderen und mittleren Paarkreuz wurden anschließend die Punkte geteilt, Dr. Wechsler holte seinen zweiten Einzelsieg und Herbert Hirtreiter verließ ebenso als Gewinner die Platte. Ferdinand Mader und Rainer Weber war es schließlich zu verdanken, dass der SV Kirchberg mit einem knappen 9:6-Sieg die Halle verlassen und den Vorsprung in der Tabelle auf fünf Punkte ausbauen konnte.

Eine weitere Niederlage musste die 2. Herrenmannschaft in der 1. Kreisliga einstecken. Beim 3:9 gegen den SV Gotteszell punkteten lediglich Alois Marchl, Manfred Prinz sowie das Doppel Susanne Mader/Marchl.

Einen 8:1-Kantersieg gegen den TV Viechtach landete die Jugendmannschaft in der 1. Kreisliga und konnte sich dadurch auf den dritten Tabellenplatz verbessern. Die Punkte hierbei holten David Pfeffer (2), Aaron Loibl (2), Sophie Mader, Anton Stadler sowie eingangs die beiden Doppel Pfeffer/Mader und Loibl/Stadler.

 

Markus Hackl