SV Kirchberg beendet Meistersaison ohne Niederlage

Im letzten Heimspiel DJK Straubing 9:1 abgefertigt

 

Zum letzten Saisonheimspiel in der 2. Bezirksliga empfing der bereits seit Wochen feststehende Meister SV Kirchberg die DJK Hafner Straubing, eine Mannschaft, die nach einer verkorksten Saison als Tabellenvorletzter absteigen muss. So entwickelte sich auch ein einseitiges Spiel, das die Gastgeber jederzeit beherrschten. Bereits nach den drei Eingangsdoppeln stand es nach Erfolgen von Dr. Wechsler/Hackl, Treml/Hirtreiter und Mader/Weber 3:0. In den Einzeln lief es ähnlich, Dr. Stefan Wechsler, Markus Hackl, Harald Treml, Herbert Hirtreiter und Ferdinand Mader erhöhten schnell auf 8:0. Dann gelang den Gäubodenstädtern der verdiente Ehrenpunkt, ehe Dr. Wechsler mit seinem zweiten Einzelerfolg den 9:1-Endstand besiegelte. Somit beendete der SV Kirchberg die Meistersaison ohne Niederlage mit beeindruckenden 35:1 Punkten. Durchwegs positiv sind auch die Einzelbilanzen des Teams. Neben Dr. Stefan Wechsler, der mit einer Bilanz von 31:2 der überragende Akteur der Liga war, weisen auch Markus Hackl (20:7), Harald Treml (14:13), Herbert Hirtreiter (20:8), Ferdinand Mader (19:6) und Rainer Weber (14:10) überzeugende Statistiken auf. Ähnlich sieht es bei den Doppeln aus, wo Dr. Wechsler/Hackl (16:1) und Mader/Weber (15:1) jeweils nur eine einzige Saisonniederlage hinnehmen mussten.

 

Markus Hackl