Unglückliche Niederlage beim Landesliga-Absteiger

Glücksgöttin Fortuna nicht auf Kirchberger Seite

 

Das erste Auswärtsspiel der 1. Bezirksliga führte Aufsteiger SV Kirchberg gleich zum Landesliga-Absteiger DJK Altdorf II. Eigentlich ohne große Hoffnungen angereist, hielt man jedoch erstaunlich gut mit und hätte sich einen Punktgewinn allemal verdient gehabt. Neben den Landshuter Vorstädtern kämpfte die Treml-Truppe aber vor allem auch mit dem neu eingeführten Plastikball, den einige Kirchberger zum allerersten Mal spielen mussten. Der Start glückte, die Doppel Dr. Wechsler/Hackl sowie Mader/Weber punkteten. Der erste Einzeldurchgang verlief ausgeglichen, Dr. Stefan Wechsler, Ferdinand Mader und Rainer Weber konnten sich dabei behaupten. Als Dr. Wechsler mit seinem zweiten Einzelerfolg auf 6:4 erhöhte, witterte man eine Chance auf zumindest einen Punkt. Letztendlich blieb es aber der letzte Sieg, dreimal zogen in der Folgezeit die Kirchberger knapp im Entscheidungssatz den Kürzeren und hatten oft das Glück nicht auf ihrer Seite. Trotz der 6:9-Niederlage zeigte sich, dass der Aufsteiger vielleicht doch mit den hinteren Mannschaften zumindest mitspielen kann und nicht völlig chancenlos ist.

Mit einem 8:2-Heimsieg startete die 1. Jugendmannschaft in die neue Saison. Gegen die SpVgg Teisnach II punkteten Simon Weber (2), Aaron Loibl (2), Anton Stadler (2), Selina Prinz sowie das Doppel Weber/Stadler und verdeutlichten, dass sie in der 1.Jungen Kreisliga um die Meisterschaft mitspielen wollen.

 

Markus Hackl

SV Kirchberg unterliegt TV Dingolfing zum Saisonauftakt

Herren II und Jugendmannschaft siegen

 

Die raue Luft der 1. Bezirksliga bekamen Kirchbergs Tischtennisspieler zum Saisonauftakt gleich deutlich zu spüren. Mit dem TV Dingolfing stellte sich eine etablierte Truppe in heimischer Halle vor, die sich mit einem neuen tschechischen Spitzenspieler verstärkt hatte. Alle drei Eingangsdoppel verliefen sehr ausgeglichen, auf Kirchberger Seite konnten letztlich aber nur Dr. Wechsler / Hackl als Sieger die Platte verlassen. In den Einzeln zeigten sich die BMW-Städter dann klar überlegen. In manchen Partien waren zwar die Sätze knapp, insgesamt aber behielten nur Markus Hackl und Ferdinand Mader die Oberhand, sodass am Ende eine 3:9-Niederlage zu Buche stand.

Einen gelungenen Saisonstart konnte die in der letzten Saison arg gebeutelte zweite Herrenmannschaft in der 1. Kreisliga feiern. Das Heimspiel gegen Aufsteiger TTC Plattling war spannend bis zum letzten Ballwechsel. Der 9:7-Sieg war zwar etwas glücklich, aber jederzeit verdient. Es punkteten Rager / Pfeffer Konrad, Weber / Prinz Manfred (im Schlussdoppel) sowie Simon Weber (2), Johannes Rager (2), Alois Marchl (2) und Sophie Mader in den Einzeln.

Mit der 1. Runde im Kreispokal begann die Jugendmannschaft ihre neue Spielzeit. Beim TV Ruhmannsfelden III setzte es einen klaren 5:1-Erfolg. Simon Weber (2), Anton Stadler (2) und Johannes Schmid erreichten die nächste Runde.

 

Markus Hackl