Herbe Auswärtsschlappe in Wörth

Herren II holen wichtigen Heimsieg

 

Einen rabenschwarzen Tag erwischte der SV Kirchberg beim Auswärtsspiel der 1. Bezirksliga in Wörth. Eigentlich erwartete man gegen den Mitaufsteiger und Tabellenvorletzten ein enges Spiel. Jedoch erreichte kaum ein Akteur seine gewohnte Form, hinzu kam, dass vier überaus enge Fünfsatzspiele allesamt unglücklich abgegeben wurden. Somit täuscht die hohe 2:9-Niederlage etwas über den wahren Spielverlauf hinweg, ändert aber nichts am verdienten Wörther Sieg. Letztlich punkteten nur das Doppel Dr. Wechsler/Hackl sowie Ferdinand Mader im Einzel.

Einen weiteren großen Schritt Richtung Klassenerhalt machte die 2. Mannschaft in der 1. Kreisliga. Mit dem TSV Deggendorf III hielten sie einen direkten Konkurrenten in eigener Halle mit 9:3 deutlich in Schach. Manfred Prinz (2), Simon Weber (2), Johannes Rager (2), Sophie Mader, David Pfeffer und eingangs das Doppel Prinz/Weber holten die Punkte. Gegen den Tabellendritten SpVgg Kirchdorf war dann auswärts nichts zu holen. Simon Weber, Johannes Rager, Susanne Mader, Alois Marchl sowie die Doppel Prinz/Weber und Rager/Marchl siegten bei der 6:9-Niederlage.

Die Tabellenspitze festigen konnte die Jugendmannschaft in der 1. Kreisliga. Der TV Viechtach II wurde mit 8:0 abgefertigt. David Pfeffer (2), Aaron Loibl, Johannes Schmid, Anton Stadler und die Doppel Pfeffer/Stadler sowie Loibl/Schmid ließen nichts anbrennen.

Zwei Niederlagen bezog dagegen die 2. Jugendmannschaft in der 2. Kreisliga. Beim SV Gotteszell zog sie mit 3:8 (Felix Prinz, Theresa König, Lukas Prinz/König) den Kürzeren, gegen den TV Viechtach III unterlag sie 1:8 (Selina Prinz).

 

Markus Hackl