Heimsieg gegen Passau

Jugend ist Herbstmeister

 

Zum letzten Heimspiel der Vorrunde stellte sich mit Fortuna Passau III eine Mannschaft aus dem hinteren Tabellendrittel in Kirchberg vor. Die Vorzeichen standen ungünstig, da Herbert Hirtreiter mit einer Verletzung stark gehandicapt war, sich aber dennoch im Einzel zur Verfügung stellte. Im Doppel kam dadurch Simon Weber zum Einsatz, der seine Sache an der Seite von Harald Treml hervorragend machte. Beide bezwangen das gegnerische Spitzendoppel. Da auch Dr. Wechsler/Hackl und Mader/Weber ihre Eingangsdoppel gewannen, gelang ein Auftakt nach Maß. Zwei schnelle und leichte Siege im vorderen Paarkreuz durch Dr. Stefan Wechsler und Markus Hackl rundeten den Traumstart mit einer 5:0-Führung ab. Im Mittelkreuz schlugen die Dreiflüssestädter zurück, Ferdinand Mader und Rainer Weber stellten jedoch im hinteren Paarkreuz den alten Abstand wieder her und der SV ging mit einer 7:2-Halbzeitführung in die 2. Runde. Dort gelang den Passauern nur noch eine Ergebniskosmetik, Dr. Wechsler und Treml sorgten mit ihren Siegen für den 9:4-Endstand. Mit 8:8 Punkten sind die Kirchberger im Soll und können einigermaßen beruhigt in die beiden letzen Hinrundenspiele gegen die zwei Meisterschaftsanwärter Teisbach und Vilshofen gehen.

Mit Personalproblemen hatte die zweite Mannschaft in der 1. Kreisliga zu kämpfen. Gegen Tabellenführer TV Ruhmannsfelden IV war dadurch natürlich nichts zu holen. Bei der 1:9-Heimniederlage holte das Doppel Manfred Prinz/David Pfeffer den Ehrenpunkt.

Die Jugendmannschaft konnte die Herbstmeisterschaft in der 1. Kreisliga feiern. Durch einen hohen 8:2-Auswärtserfolg bei Verfolger TTC Hengersberg schlossen die Youngsters die Vorrunde ohne Punktverlust ab. David Pfeffer (2), Aaron Loibl (2), Anton Stadler (2), Johannes Loibl und eingangs das Doppel Pfeffer/Stadler holten die Punkte.

 

Markus Hackl