Hohe Auswärtsschlappe in Dingolfing

Herren II mit Rückschlag im Abstiegskampf

 

Keine Chance hatte der SV Kirchberg bei der Auswärtspartie beim TV Dingolfing. Die BMW-Städter, Dritter der 1. Bezirksliga, gelten schon immer als äußerst heimstark und demonstrierten dies auch gegen die Mader-Truppe eindrucksvoll. Mehr oder weniger deutlich ging Spiel um Spiel verloren, nach 90 Minuten stand mit 1:9 die höchste Saisonniederlage der Kirchberger fest. Der Ehrenpunkt gelang Herbert Hirtreiter beim Stand von 0:8. Dr. Wechsler/Hackl hatten in ihrem Doppel drei Matchbälle, aber alle weiteren Partien gingen mehr oder weniger deutlich an den Gastgeber, der auch in dieser Höhe verdient siegte.

Einen Rückschlag im Abstiegskampf musste die zweite Mannschaft in der 1. Kreisliga einstecken. Beim direkten Konkurrenten TTC Plattling erwischte die Reserve einen rabenschwarzen Tag und unterlag hoch mit 2:9 (Simon Weber/Manfred Prinz, David Pfeffer). Eine deutliche Leistungssteigerung reichte gegen Tabellenführer FC Rinchnach leider nicht zum Punkterfolg. Trotz einer 6:3-Führung sprang nichts Zählbares heraus, am Ende setzte es eine unglückliche 7:9-Niederlage. Simon Weber, Alois Marchl, Johannes Rager, David Pfeffer (2), Sophie Mader sowie das Doppel Weber/Prinz holten die Punkte. Durch die beiden Niederlagen sind die Kirchberger auf den vorletzten Platz zurückgefallen.

Ein weiterer Kantersieg gelang der Jugendmannschaft, dem souveränen Tabellenführer der 1. Kreisliga. Gegner TV Ruhmannsfelden III wurde lediglich der Ehrenpunkt gestattet. Beim 8:1-Heimsieg siegten David Pfeffer (2), Aaron Loibl (2), Anton Stadler, Johannes Schmid und die Doppel Pfeffer/Stadler sowie Loibl/Schmid.

 

Markus Hackl