SV Kirchberg schlägt sich in Altdorf achtbar

4:9-Niederlage – Herren II mit Auswärtsschlappe

 

Nach dem gelungenen Saisonstart musste der SV Kirchberg im niederbayerischen Oberhaus zum ersten Mal gegen eine Top-Mannschaft antreten. Die Reise führte zum Tabellenzweiten DJK Altdorf II. Die Landshuter Vorstädter schickten das beste Team ins Rennen und waren klarer Favorit. Nach den Eingangsdoppeln lagen die Kirchberger 1:2 im Hintertreffen, Dr. Wechsler/Hackl siegten. Treml/Mader unterlagen nach Matchball denkbar unglücklich. Auch im vorderen Paarkreuz setzte es zwei knappe Niederlagen und Altdorf setzte im Mittelkreuz noch einen drauf und erhöhte auf 6:1. Erst Herbert Hirtreiter gelang es, die Niederlagenserie zu beenden und den ersten Einzelzähler zu holen. Zur Halbzeit stand es 2:7. Dr. Stefan Wechsler und Florian Heigl steuerten mit starken Leistungen noch zwei Punkte bei. Insgesamt fiel die 4:9-Niederlage etwas zu hoch aus, da das SV-Sextett in drei Partien äußerst knapp und unglücklich als Verlierer die Platten verließ. Am verdienten Gesamtsieg der Heimmannschaft gab es jedoch nichts zu rütteln. Die Kirchberger haben nun eine Woche Pause und empfangen am 21.10. mit dem TTC Straubing einen Aufsteiger, gegen den in eigener Halle gepunktet werden sollte.

Eine weitere enttäuschende Vorstellung lieferte die Reserve in der 1. Kreisliga bei der SpVgg Teisnach II ab. Bei der 2:9-Schlappe siegten nur Rainer Weber im Einzel und R. Weber/Simon Weber im Doppel.

 

Markus Hackl

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.