Erster Auswärtspunkt in Siegenburg

Herren II und Jugend weiter an Tabellenspitze

Nach exakt vier Stunden Spielzeit hatten die Kirchberger Tischtennisspieler ihren ersten Auswärtspunkt der Saison auf die Habenseite gebracht. Aufsteiger TSV Siegenburg erwies sich trotz geschwächter Aufstellung als hartnäckiger Gegner und verlangte dem SV alles ab. Das Unentschieden war letztlich gerecht, beide Mann- schaften hatten Chancen auf den Sieg. Im Vorfeld hatte man sich auf Grund der Tabellensituation und der Siegenburger Aufstellung zwar etwas mehr erhofft, doch zu viele Chancen wurden liegen gelassen. Nach den Doppeln lag man 1:2 zurück, Dr. Wechsler/Hackl siegten gewohnt sicher. Im vorderen Paarkreuz gewann Dr. Stefan Wechsler nach hartem Kampf. Im Mittelkreuz sorgten Florian Heigl und Harald Treml für die erste Führung. Diese verteidigte Ferdinand Mader mit einem Erfolg im Schlusskreuz zur 5:4-Halbzeitführung. Markus Hackl konnte im Spitzenpaarkreuz die knappe Führung halten. Dann hatten die Gastgeber ihre stärkste Phase, gewannen drei Einzel in Folge und gingen ihrerseits 8:6 in Front. Die Kirchberger hatten in diesen Partien das nötige Glück nicht auf ihrer Seite und ließen auch zu viele Chancen ungenutzt liegen. Simon Weber konnte mit seinem Einzelsieg auf 7:8 verkürzen. Auch im Schlussdoppel mussten Dr. Wechsler/Hackl über die volle Distanz gehen, um das Remis zu sichern. Mit nunmehr 7:5 Punkten liegen die Kirchberger in der extrem ausgeglichenen Liga gut im Rennen. Kommenden Freitag empfängt man in eigener Halle den hohen Meisterschaftsfavoriten und verlustpunktfreien Tabellenführer FC Teisbach.

Weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze der 1. Kreisliga befindet sich die zweite Mannschaft. Der TSV Hengersberg wurde an eigenen Tischen klar mit 9:3 geschlagen. Herbert Hirtreiter, David Pfeffer (2), Rainer Weber (2), Felix Weber, David Weber, Susanne Mader sowie R. Weber/Mader holten die Zähler.

Auch die dritte Mannschaft konnte sich mit ihrem 8:4-Auswärtserfolg beim TSV Altenmarkt II im vorderen Drittel der 2. Kreisliga behaupten. Manfred Prinz, Alois Marchl (2), die überragende Sophie Mader (3), Alex Kolmer (bei seinem ersten Einsatz in der Herrenmannschaft) und das Doppel Prinz/Mader steuerten die Punkte bei.

Völlig problemlos siegte die erste Jugendmannschaft 8:0 beim TTC Passau und verteidigte die Tabellenführung in der Bezirksliga (David Pfeffer 2, David Weber 2, Anton Stadler, Alex Kolmer, Pfeffer/Weber, Stadler/Kolmer).

Die zweite Jugendmannschaft unterlag in der 1. Kreisliga beim Klassenprimus SpVgg Teisnach mit 2:8 (Thomas Schober, Schober/Loibl Aaron).

 

Markus Hackl

Kirchberg hält Freyung nieder

Sämtliche SV-Mannschaften siegreich

 

Ein überaus erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Kirchberger Tischtennisspielern. Sämtliche Mannschaften besiegten ihre jeweiligen Gegner. Dabei kam die 1. Mannschaft im Bezirksoberhaus zu einem wichtigen Heimsieg gegen den TV Freyung II, gegen den man sich zuletzt immer sehr schwer getan hatte. Der SV erwischte aber einen guten Start, lag nach Doppelerfolgen von Dr. Wechsler/Hackl und Treml/Mader sowie zwei Punkten im vorderen Paarkreuz durch Dr. Stefan Wechsler und Markus Hackl schnell mit 4:1 in Front. Bis zur Halbzeit konnte diese Führung gehalten werden, sowohl im mittleren als auch im hinteren Paarkreuz wurde die Punkte geteilt. Harald Treml und Simon Weber sorgten für eine 6:3-Führung. Im Spitzenpaarkreuz gab es zwei ganz enge Begegnungen, auf Kirchberger Seite fuhr Dr. Wechsler seinen zweiten Einzelerfolg ein. Im Mittelkreuz zeigte sich das Heimteam überlegen. Florian Heigl und Harald Treml beendeten mit ihren Siegen die Partie zum 9:4-Endstand. Mit nunmehr 6:4 Punkten belegt man einen Mittelfeldplatz und reist kommende Woche zu Aufsteiger Siegenburg.

Die zweite Mannschaft verteidigte die Tabellenführung in der 1. Kreisliga durch einen 9:4-Auswärtserfolg in Rinchnach. Nach drei Doppelerfolgen von F. Weber/D. Weber, Hirtreiter/Pfeffer und R. Weber/S. Mader holten Herbert Hirtreiter, Rainer Weber (2), Felix Weber (2) und David Weber die Einzelpunkte.

Die dritte Mannschaft kam zu einem ungefährdeten 8:2-Heimsieg gegen den TSV Deggendorf V und bleibt im vorderen Drittel der 2. Kreisliga. Manfred Prinz, Anton Stadler, Martin Lanzendorfer (2), Thomas Schober (2) sowie die Doppel Prinz/Lanzendorfer und Stadler/Schober punkteten.

Einen souveränen 8:1-Heimsieg feierte die Jugendmannschaft in der Bezirksliga gegen den TSV Grafenau und bleibt an der Tabellenspitze. David Pfeffer (2), David Weber (2), Anton Stadler (2) sowie Pfeffer/Weber und Stadler/Alex Kolmer verbuchten die Zähler.

 

Markus Hackl

Tischtennis SV Kirchberg i. W.

 

Wichtiger Heimsieg gegen Landesliga-Absteiger

Starke Leistung beim 9:7 gegen Landshut II

 

Landesliga-Absteiger DJK Landshut II war Kirchbergs jüngster Gegner im Heimspiel der 1. Bezirksliga. Da die Gäste auf ihre etatmäßige Nummer 5 verzichten mussten, hoffte der SV auf eine Chance gegen den favorisierten Gegner. Zum ersten Mal in dieser Saison gelang eine 2:1-Doppelführung. Neben Dr. Wechsler/Hackl siegten auch Treml/Mader. Dr. Stefan Wechsler hielt im vorderen Paarkreuz die knappe Führung. Im Mittelkreuz war Landshut sehr stark und ging erstmals in Führung. Kirchbergs Trumpf war jedoch das Schlusskreuz. Ferdinand Mader und der überlegt und nervenstark aufspielende Simon Weber sorgten für eine 5:4-Halbzeitführung. Diese war jedoch nach zwei Niederlagen im Spitzenkreuz schnell wieder weg. Florian Heigl verkürzte mit seinem engen Fünfsatzerfolg auf 6:7. Im Schlussspurt waren die Kirchberger jedoch voll motiviert und spielstark. Im hinteren Paarkreuz sorgten Ferdinand Mader und Simon Weber mit zwei deutlichen Siegen für den 8:7-Vorsprung. Diesen nutzten Dr. Wechsler/Hackl im Schlussdoppel zum gewinnbringenden Punkt. In einem wahren Spielrausch fegten sie das gegnerische Spitzendoppel förmlich vom Tisch. Durch den unerwarteten 9:7-Heimsieg haben die Kirchberger ein ausgeglichenes Punktekonto und wollen kommenden Freitag im nächsten Heimspiel gegen Freyung nachlegen.

Die dritte Herrenmannschaft empfing im Rahmen der 2. Kreisliga den TSV Deggendorf IV. In einem bis zum Schluss spannenden Spiel verloren die Kirchberger unglücklich 6:8. Thomas Schober überzeugt bei seinem Debüt im Herrenteam mit zwei Einzelsiegen. Die weiteren Zähler holten Manfred Prinz (2), Anton Stadler und Sophie Mader.

Die zweite Jugendmannschaft unterlag in der 1. Kreisliga der DJK Nesslbach mit 3:8. Thomas Schober (2) sowie das Doppel Schober/Selina Prinz punkteten.

 

Markus Hackl

Tischtennis SV Kirchberg i. W.

 

Auswärtsniederlage in Straubing

Herren II siegt im Nachbarderby – Jugend startet erfolgreich

 

Dass die Trauben beim Auswärtsspiel der 1. Bezirksliga bei Phoenix Straubing sehr hoch hängen würden, war den Kirchberger Tischtennisspielern bereits im Vorfeld der Begegnung klar. Mit einem 1:2-Rückstand ging es aus den Doppeln, Dr. Wechsler/Hackl siegten gewohnt sicher. Die beiden Ranglistenersten schafften im Anschluss auch zwei Erfolge im Spitzenpaarkreuz und brachten den SV in Front. Die in Bestbesetzung angetretenen Gäubodenstädter schlugen jedoch mit einem Fünferpack zurück und gingen hoch mit 7:3 in Führung. Die Partie schien gelaufen. Ganz geschlagen wollten sich die Treml-Schützlinge aber noch nicht gegen. Der gut aufgelegte Markus Hackl schaffte seinen zweiten Einzelsieg, Florian Heigl und Ferdinand Mader verließen ebenfalls als Gewinner den Tisch und verkürzten auf 6:8. Das letzte Einzel ging an die Gastgeber, womit es eine weitere bittere und etwas unnötige 6:9-Niederlage setzte. Auch kommenden Freitag sind die Kirchberger im Heimspiel gegen Landesliga-Absteiger Landshut nur krasser Außenseiter.

Die zweite Herrenmannschaft empfing im Rahmen der 1. Kreisliga Aufsteiger TSV Regen zum Nachbarderby. In einer völlig einseitigen Begegnung gab die Reserve lediglich ein Doppel ab, siegte beim 9:1 auch in dieser Höhe verdient und verteidigte die Tabellenspitze. Die Punkte holten Herbert Hirtreiter (2), David Pfeffer, Rainer Weber, Felix Weber, David Weber, Susanne Mader sowie eingangs die Doppel F. Weber/D. Weber und R. Weber/S. Mader.

Auch die erste Jugendmannschaft startete in die neue Saison. Als Aufsteiger in die Bezirksliga empfing sie mit der TuS Pfarrkirchen gleich ein absolutes Topteam. Die Mader-Schützlinge stellten aber bereits bei ihrem ersten Auftritt klar, dass mit ihnen auch im niederbayerischen Oberhaus zu rechnen sein wird. Mit einer mannschaftlich geschlossenen und spielstarken Leistung behielten die Youngsters mit 8:4 die Oberhand und holten ihren ersten Sieg. David Pfeffer (2), David Weber (2), Anton Stadler, Alex Kolmer (2) und das Doppel Pfeffer/Weber holten die Zähler.

Die Kirchberger Nachwuchsakteure waren auch bei der Kreiseinzelmeisterschaft in Metten überaus erfolgreich. Thomas Schober holte den Titel sowohl im Einzel als auch im Doppel bei den Schülern A, Alex Kolmer wurde bei den Jungen im Einzel Zweiter und Korbinian König belegte den 4. Rang im Einzel der Schüler B.

 

Markus Hackl

Bittere Niederlage im Nachbarderby
Herren II und III mit Siegen

Im Rahmen der 1. Bezirksliga mussten die Kirchberger Tischtennisspieler zum Landkreisrivalen TV Ruhmannsfelden reisen. Nach zwei Unentschieden in der Vorsaison konnte wieder von einem engen Match ausgegangen werden. Nach den Eingangsdoppeln lag man mit 1:2 im Rückstand. Dr. Wechsler/Hackl siegten klar, Treml/Mader brachten eine hohe Führung leider nicht ins Ziel. Im vorderen Paarkreuz ging der SV zum ersten und einzigen Mal in Führung. Dr. Stefan Wechsler und Markus Hackl verließen als Sieger den Tisch. Im Mittelkreuz drehten die Gastgeber den Spieß um und gewannen ihrerseits beide Partien. Nach einer Punkteteilung im Schlusskreuz – Ferdinand Mader siegte – ging man mit einem 4:5-Rückstand in die zweite Runde. In den ersten beiden Paarkreuzen wurden die Punkte geteilt. Markus Hackl holte seinen zweiten Einzelerfolg und auch Harald Treml kam zu einem deutlichen Sieg. Im hinteren Paarkreuz folgten zwei extrem spannende und enge Partien. Beide gingen im Entscheidungssatz hauchdünn an Ruhmannsfelden, wodurch die 6:9-Niederlage besiegelt war. Insgesamt erwischten die Kirchberger nicht ihren besten Tag, zudem gingen fünf der sechs Fünfsatzmatches verloren. Die Gastgeber zeigten sich in den spielentscheidenden Situationen nervenstärker und etwas glücklicher. Mit nunmehr 2:2 Punkten geht der SV in die nächsten Partien und hat mit Straubing und Landesliga-Absteiger Landshut zwei extrem starke Gegner vor der Brust.
Die zweite Herrenmannschaft kam in der 1. Kreisliga auswärts zu einem 9:5-Erfolg beim TSV Metten und steht mit 4:0 Punkten an der Tabellenspitze. Die Punkte holten Herbert Hirtreiter, David Pfeffer, Rainer Weber (2), David Weber (2), Susanne Mader sowie eingangs die Doppel R. Weber/S. Mader und D. Weber/Manfred Prinz.
Die dritte Herrenmannschaft gewann ihre Partie beim TSV Deggendorf VI klar mit 8:2 (Manfred Prinz 2, Sophie Mader 2, Anton Stadler 2 – bei seinem ersten Einsatz im Herrenteam, Alois Marchl, Prinz/Mader) und steht mit 4:2 Punkten in der 2. Kreisliga voll im Soll.
Die zweite Jugendmannschaft hatte in der 1. Kreisliga beim TV Ruhmannsfelden keine Chance und verlor 2:8. Lediglich Thomas Schober und das Doppel Schober/Selina Prinz punkteten.

Markus Hackl