Tischtennis SV Kirchberg i. W.

 

Auswärtsniederlage in Straubing

Herren II siegt im Nachbarderby – Jugend startet erfolgreich

 

Dass die Trauben beim Auswärtsspiel der 1. Bezirksliga bei Phoenix Straubing sehr hoch hängen würden, war den Kirchberger Tischtennisspielern bereits im Vorfeld der Begegnung klar. Mit einem 1:2-Rückstand ging es aus den Doppeln, Dr. Wechsler/Hackl siegten gewohnt sicher. Die beiden Ranglistenersten schafften im Anschluss auch zwei Erfolge im Spitzenpaarkreuz und brachten den SV in Front. Die in Bestbesetzung angetretenen Gäubodenstädter schlugen jedoch mit einem Fünferpack zurück und gingen hoch mit 7:3 in Führung. Die Partie schien gelaufen. Ganz geschlagen wollten sich die Treml-Schützlinge aber noch nicht gegen. Der gut aufgelegte Markus Hackl schaffte seinen zweiten Einzelsieg, Florian Heigl und Ferdinand Mader verließen ebenfalls als Gewinner den Tisch und verkürzten auf 6:8. Das letzte Einzel ging an die Gastgeber, womit es eine weitere bittere und etwas unnötige 6:9-Niederlage setzte. Auch kommenden Freitag sind die Kirchberger im Heimspiel gegen Landesliga-Absteiger Landshut nur krasser Außenseiter.

Die zweite Herrenmannschaft empfing im Rahmen der 1. Kreisliga Aufsteiger TSV Regen zum Nachbarderby. In einer völlig einseitigen Begegnung gab die Reserve lediglich ein Doppel ab, siegte beim 9:1 auch in dieser Höhe verdient und verteidigte die Tabellenspitze. Die Punkte holten Herbert Hirtreiter (2), David Pfeffer, Rainer Weber, Felix Weber, David Weber, Susanne Mader sowie eingangs die Doppel F. Weber/D. Weber und R. Weber/S. Mader.

Auch die erste Jugendmannschaft startete in die neue Saison. Als Aufsteiger in die Bezirksliga empfing sie mit der TuS Pfarrkirchen gleich ein absolutes Topteam. Die Mader-Schützlinge stellten aber bereits bei ihrem ersten Auftritt klar, dass mit ihnen auch im niederbayerischen Oberhaus zu rechnen sein wird. Mit einer mannschaftlich geschlossenen und spielstarken Leistung behielten die Youngsters mit 8:4 die Oberhand und holten ihren ersten Sieg. David Pfeffer (2), David Weber (2), Anton Stadler, Alex Kolmer (2) und das Doppel Pfeffer/Weber holten die Zähler.

Die Kirchberger Nachwuchsakteure waren auch bei der Kreiseinzelmeisterschaft in Metten überaus erfolgreich. Thomas Schober holte den Titel sowohl im Einzel als auch im Doppel bei den Schülern A, Alex Kolmer wurde bei den Jungen im Einzel Zweiter und Korbinian König belegte den 4. Rang im Einzel der Schüler B.

 

Markus Hackl

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.