Tischtennis SV Kirchberg i. W.

 

Wichtiger Heimsieg gegen Landesliga-Absteiger

Starke Leistung beim 9:7 gegen Landshut II

 

Landesliga-Absteiger DJK Landshut II war Kirchbergs jüngster Gegner im Heimspiel der 1. Bezirksliga. Da die Gäste auf ihre etatmäßige Nummer 5 verzichten mussten, hoffte der SV auf eine Chance gegen den favorisierten Gegner. Zum ersten Mal in dieser Saison gelang eine 2:1-Doppelführung. Neben Dr. Wechsler/Hackl siegten auch Treml/Mader. Dr. Stefan Wechsler hielt im vorderen Paarkreuz die knappe Führung. Im Mittelkreuz war Landshut sehr stark und ging erstmals in Führung. Kirchbergs Trumpf war jedoch das Schlusskreuz. Ferdinand Mader und der überlegt und nervenstark aufspielende Simon Weber sorgten für eine 5:4-Halbzeitführung. Diese war jedoch nach zwei Niederlagen im Spitzenkreuz schnell wieder weg. Florian Heigl verkürzte mit seinem engen Fünfsatzerfolg auf 6:7. Im Schlussspurt waren die Kirchberger jedoch voll motiviert und spielstark. Im hinteren Paarkreuz sorgten Ferdinand Mader und Simon Weber mit zwei deutlichen Siegen für den 8:7-Vorsprung. Diesen nutzten Dr. Wechsler/Hackl im Schlussdoppel zum gewinnbringenden Punkt. In einem wahren Spielrausch fegten sie das gegnerische Spitzendoppel förmlich vom Tisch. Durch den unerwarteten 9:7-Heimsieg haben die Kirchberger ein ausgeglichenes Punktekonto und wollen kommenden Freitag im nächsten Heimspiel gegen Freyung nachlegen.

Die dritte Herrenmannschaft empfing im Rahmen der 2. Kreisliga den TSV Deggendorf IV. In einem bis zum Schluss spannenden Spiel verloren die Kirchberger unglücklich 6:8. Thomas Schober überzeugt bei seinem Debüt im Herrenteam mit zwei Einzelsiegen. Die weiteren Zähler holten Manfred Prinz (2), Anton Stadler und Sophie Mader.

Die zweite Jugendmannschaft unterlag in der 1. Kreisliga der DJK Nesslbach mit 3:8. Thomas Schober (2) sowie das Doppel Schober/Selina Prinz punkteten.

 

Markus Hackl

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.