Tischtennis SV Kirchberg i. W.

Kirchbergs Jugend führt Bezirksliga an

Jahrelange Nachwuchsarbeit macht sich bezahlt

Die jahrelange intensive Jugendarbeit des SV Kirchberg wird in der aktuell laufenden Saison offenkundig. Bereits vergangene Spielzeit konnten beachtliche Erfolge bei Einzelturnieren erzielt werden, zudem errang die erste Jugendmannschaft die Kreisliga-Meisterschaft ohne Punktverlust und wurde im Pokalwettbewerb nach den Erfolgen auf Kreis- und Bezirksebene sogar bayerischer Landessieger.

Die von Ferdinand Mader trainierten und geförderten Nachwuchsakteure müssen sich nach dem Aufstieg heuer in Niederbayerns höchster Spielklasse, der 1. Bezirksliga, mit den besten Nachwuchsmannschaften des Regierungsbezirks messen. Bisher tun sie dies eindrucksvoll, nach drei Spieltagen belegen sie mit 6:0 Punkten die Tabellenspitze. Bereits am 1. Spieltag schlugen sie an eigenen Tischen den als Meisterschaftsfavoriten gehandelten TuS Pfarrkirchen mit 8:4. In einem hochklassigen und spannenden Match hatten die SV-Youngsters in den entscheidenden Situationen die bessere Taktik und auch die besseren Nerven. Letztendlich punkteten David Pfeffer (2), David Weber (2), Anton Stadler, Alex Kolmer (2) und das Doppel Pfeffer/Weber.

Weitaus weniger spannend war das zweite Heimspiel gegen den TSV Grafenau, den die Kirchberger hoch mit einer 8:1-Packung wieder nach Hause schickten. Nach zwei Doppelerfolgen von Pfeffer/Weber und Stadler/Kolmer waren auch die meisten Einzel eine deutliche Angelegenheit. David Pfeffer (2), David Weber (2) und Anton Stadler (2) holten die Einzelzähler.

Das erste Auswärtsspiel beim Bundesliga-Nachwuchs des TTC Passau verlief extrem einseitig. Einen einzigen Satz gewannen die Dreiflüssestädter bei der 0:8-Heimklatsche. Nach den zwei anfänglichen Doppelsiegen von Pfeffer/Weber und Stadler/Kolmer gerieten in den Einzeln David Pfeffer (2), David Weber (2), Anton Stadler und Alex Kolmer zu keiner Zeit in Gefahr.

Am Samstag, 11.11. um 10 Uhr bestreiten die SVler das letzte Heimspiel der Vorrunde gegen den TSV Oberalteich und würden sich über Zuschauer sehr freuen. Zum Ende der Hinrunde stehen noch Auswärtspartien in Straubing und Landshut an.

Fünf Jugendliche spielen derzeit auch regelmäßig in Kirchbergs Seniorenmannschaften und sind fleißige Punktesammler. David Pfeffer und David Weber sind Stammspieler der zweiten Herrenmannschaft, dem augenblicklichen Tabellenführer der 1. Kreisliga. Anton Stadler, Alex Kolmer und Thomas Schober verstärken abwechselnd fast wöchentlich als Ergänzungsspieler die dritte Herrenmannschaft in der 2. Kreisliga.

Markus Hackl

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.