Tischtennis SV Kirchberg i. W.

Jugend mit großem Schritt Richtung Titelgewinn

Herren I müssen Spiel absagen – Herren II mit Doppelspieltag

Auf dem Weg zum größten Erfolg der Vereinsgeschichte hat die Jugend des SV Kirchberg einen großen Schritt Richtung Meisterschaft der Verbandsliga Bayern gemacht. Das Auswärtsspiel beim von der vielfachen deutschen Meisterin Conny Faltermaier gecoachten TSV Erding gewannen die Mader-Schützlinge hochkon-zentriert und spielstark deutlich mit 8:1. Nach zwei klaren Doppelerfolgen durch Schober/Weber sowie Pfeffer/Stadler waren auch die Einzel zumeist deutliche Angelegenheiten. Tom Schober (2), David Pfeffer, Anton Stadler (2) und David Weber holten die einzelnen Zähler. Bei zwei noch verbleibenden Spielen gegen die beiden Tabellenletzten reicht den Youngsters nun ein Sieg zum Titelgewinn.

Eine bittere Pille musste die erste Herrenmannschaft schlucken, aus krankheits-, verletzungs- und berufsbedingten Gründen standen für das Auswärtsspiel der Bezirksoberliga beim TSV Oberalteich nur zwei Stammspieler zur Verfügung. Da gleichzeitig die Zweite ein wichtiges Match um den Relegationsplatz hatte und auch die Jugend im Einsatz war, musste das Spiel kampflos abgegeben werden.

Die Reserve hatte einen Doppeleinsatz zu absolvieren und musste beide Male über die volle Distanz gehen. Im Spitzenspiel der Bezirksliga Ost gegen den bereits feststehenden Meister TTF Garham gab es an heimischen Tischen ein etwas unglückliches 8:8-Unentschieden. Im fast vier Stunden dauernden Match holten Simon Weber, David Pfeffer, David Weber, Felix Weber, Rainer Weber (2), Susanne Mader sowie das Doppel F. Weber/D. Weber die Punkte. Tags darauf zeigte das Team beim Tabellenschlusslicht SV Röhrnbach eine mäßige Leistung und kam nach einem 4:7-Rückstand noch zu einem glücklichen 9:7-Erfolg. Siegreich waren dabei David Weber (2), Rainer Weber, Susanne Mader, der erstmals zum Einsatz gekommene Jugendspieler Alex Kolmer mit zwei Einzelpunkten sowie einem Doppelzähler mit D. Pfeffer und die Doppel F. Weber/D. Weber bzw. R. Weber/Mader. Die Zweite hat nun am letzten Spieltag beim TSV Deggendorf ein Endspiel um die Vizemeisterschaft und kann mit einem Sieg in die Aufstiegsrelega- tionsrunde einziehen.

Die dritte Mannschaft untermauerte mit einem lockeren 8:0-Heimsieg gegen den TSV Altenmarkt Rang 3 der Bezirksklasse A (Anton Stadler 2, Alex Kolmer 2, Bernhard Pfeffer, Manfred Prinz, Stadler/Kolmer, Pfeffer/Prinz).

Auch die zweite Jugendmannschaft kam in der Bezirksliga Ost zu einem klaren 8:1-Auswärtssieg bei der DJK Haselbach (Selina Prinz 2, Lukas Prinz 2, Felix Prinz 2, S. Prinz/F. Prinz, L. Prinz/Korbinian König) und verbesserte sich auf Platz 3 der Tabelle.

Markus Hackl