Tischtennis SV Kirchberg i. W.

SV Kirchberg setzt Niederlagenserie fort

4:9-Heimpleite gegen TSV Heining

Die vierte Niederlage in Folge setzte es für die Kirchberger Tischtennisspieler im Rahmen der Landesliga Südsüdost gegen den TSV Heining. Die Passauer Vorstädter, aktuell Tabellenzweiter, stellten das ausgeglichenere Team und kamen zu einem verdienten Auswärtssieg. Der SV Kirchberg – abermals nicht in Bestbesetzung angetreten – konnte bis zur Hälfte der Partie die Begegnung offen- halten, im zweiten Durchgang riss dann jedoch, wie bereits gegen Tabellenprimus Bad Aibling, der Faden komplett. Mit einem 1:2-Rückstand ging es aus den Doppeln, Hackl/Dr. Wechsler gewannen problemlos. Im so wichtigen Dreierdoppel zogen Treml/Mader im fünften Satz den Kürzeren. Dann wurden in allen drei Paarkreuzen die Punkte geteilt. Markus Hackl siegte im vorderen klar, Harald Treml drehte im mittleren nach 0:2-Rückstand sein Spiel noch und Ferdinand Mader brachte im hinteren Paarkreuz seinem Gegner die erste Saisonniederlage bei. 4:5 stand es somit zur Halbzeit, die Partie schien völlig offen. Danach hatte der SV jedoch sein Pulver ziemlich verschossen, Punkt um Punkt ging mehr oder weniger deutlich an die Dreiflüssestädter. Vier Niederlagen in Folge sorgten schließlich zu einer doch noch deutlichen 4:9-Schlappe. Nach dieser Negativserie sind die Kirchberger bei 4:10 Punkten auf den vorletzten Tabellenplatz der extrem ausgeglichen besetzten Landesliga zurückgefallen. Dies liegt aber auch daran, dass bei den bisherigen sieben Spielen nur zweimal die Stammformation antreten konnte. Kommendes Wochenende steht beim punktgleichen oberbayerischenTabellennachbarn Post SV Dorfen ein wichtiges Auswärtsspiel an.

Markus Hackl

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.