Tischtennis SV Kirchberg i. W.

SV Kirchberg mit zwei bitteren Niederlagen

Zweite, Dritte und Jugend fahren Siege ein

Zwei bittere Niederlagen kassierte der SV Kirchberg in der Landesliga Südsüdost. Beim Auswärtsspiel beim Tabellenvierten TV Dingolfing musste man auf Grund der Verletzung von Tom Schober drei Punkte kampflos abgeben. Dennoch hielt man bis zum Schluss dagegen und hätte bei etwas mehr Spielglück durchaus Zählbares mitnehmen können. Letztlich stand aber eine äußerst ärgerliche 7:9-Niederlage zu Buche. Die Punkte holten Dr. Stefan Wechsler, Florian Heigl, der überzeugende Harald Treml (2), Ferdinand Mader und eingangs die beiden Doppel Hackl/Dr. Wechsler sowie Heigl/Mader. Das Heimspiel gegen den hohen Titelfavoriten TuS Bad Aibling II gestalteten die Kirchberger lange Zeit ausgeglichen, obwohl sie mit Dr. Wechsler und Schober zwei Stammakteure ersetzen mussten. Für sie sprangen die Nachwuchskräfte Simon Weber und David Weber in die Bresche und machten ihre Sache ausgezeichnet. Der Start glückte, nach zwei Doppelsiegen von Hackl/Heigl und Mader/D. Weber sowie einem Einzelerfolg von Markus Hackl stand es 3:1. Die Oberbayern schlugen mit einem Dreierpack zum 3:4 zurück. Simon Weber und David Weber brachten den SV mit zwei Siegen zur Halbzeit mit 5:4 in Front. Im zweiten Durchgang zeigte jedoch der Tabellenführer seine ganze Klasse und beherrschte die fünf folgenden Einzelspiele relativ deutlich. Durch die 5:9-Niederlage ist der SV mit nunmehr 4:8 Punkten mitten im Abstiegskampf angekommen. Auch im nächsten Heimspiel gegen den Tabellenzweiten TSV Heining ist man Außenseiter.

Die Reserve hatte in der Heimpartie der Bezirksliga Ost gegen Aufsteiger TSV Spiegelau keinerlei Probleme und siegte 9:3. Simon Weber (2), David Weber, Anton Stadler (2), Felix Weber, Rainer Weber, D. Weber/Stadler und R. Weber/F. Weber punkteten. Mit 8:4 Punkten liegt die Zweite auf Rang 3, punktgleich mit dem Tabellenvordermann.

Zu einem vor allem in der Höhe unerwartet deutlichen Heimerfolg kam die Dritte in der Bezirksklasse A Bayerwald gegen die SpVgg Teisnach II. Bernhard Pfeffer (2), Alex Kolmer (2), Susanne Mader, Manfred Prinz, Pfeffer/Kolmer und Mader/Prinz erteilten den Gästen beim 8:0 die Höchststrafe. Mit 9:5 Zählern belegt das Quartett momentan Rang 3.

Auch die Jugend steht nach ihrem 8:4-Heimsieg gegen den oberbayerischen SV Oberteisendorf mit 8:2 Punkten auf Platz 3 in der Verbandsliga Südost. David Weber (2), Anton Stadler, Kilian Reimeier, Dorian Haberer (2) sowie die Doppel Stadler/Weber und Reimeier/Haberer verließen die Platten erfolgreich.

Bei der bayerischen Verbandsbereichseinzelmeisterschaft Süd-Ost im oberpfälzischen Beratshausen belegte Anton Stadler im hochkarätig besetzten Jungen-Wettbewerb den ausgezeichneten 5. Platz und verfehlte damit nur knapp die Qualifikation für die bayerische Einzelmeisterschaft.

Markus Hackl

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.